So erstelle ich eine Mundschutzmaske! Anleitung mit Bildern.

518 Views

Damit jeder gesund bleibt und ohne Angst ausgehen kann, haben wir uns entschlossen, Ihnen zu zeigen, wie Sie Hygienemasken mit improvisierten Materialien selbst herstellen können.

Wir zeigen Ihnen zwei Möglichkeiten, damit jeder die Art der Maske auswählen kann, die einfacher herzustellen und bequemer zu tragen ist.

Sie können jeden sauberen und geraden Stoff verwenden, z. B. eine Windel oder ein Blatt mit einer Größe von 50 x 30 Zentimetern (35 cm, wenn Sie ein großes Gesicht haben).

Außerdem benötigen Sie Faden, Nadel und Schere, ein Lanyard oder Gurte.

Falten Sie den Stoff der Länge nach in zwei Hälften, zeigen Sie nach innen und nähen Sie die Kante mit einem einfachen, winzigen Stich.

 

Drehen Sie dann den Stoff um und biegen Sie ihn so, dass sich die Naht in der Mitte der Leinwand befindet.
Falten Sie dann den Stoff so weit, dass die Naht außen liegt, und nähen Sie die Enden nacheinander zurück.
Falten Sie erneut, so dass die Naht in der Mitte ist. Wie Sie sehen können, sitzen jetzt alle Stiche im Inneren, sodass es Ihnen nichts ausmacht, wenn Sie die Maske tragen. Sie können die Maske jetzt bügeln.
Fädeln Sie die Bänder zwischen die Stofflagen und verlängern Sie die Maske entlang der Längskanten – so dass sich die Bänder in ihren Kanälen frei auf und ab bewegen, aber an den Enden der Maske verbleiben.

Wir messen die erforderliche Länge der Träger und – die Maske ist fertig zum Tragen.

Sogar eine wiederverwendbare Maske kann bis zu drei Stunden lang getragen werden, und wenn Sie in einer Menschenmenge sind, nicht länger als eine Stunde. Wenn Sie jedoch einige Masken wie diese herstellen, können Sie sie tagsüber wechseln, zu Hause waschen und bügeln und am nächsten Tag wieder verwenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close